HoY Logo

Marketing Wrap – Woche 40 | 2020

Diese Woche dreht sich in unserem Marketing Wrap alles um Bing, TikTok und Facebook: Bing verbessert seine wichtigsten Suchfunktionen, Facebook schafft die <20%-Text-Content-Regel ab und TikTok möchte eine Plattform-Koalition entwickeln!

It’s a wrap!

Bing: Update für relevante Suchfunktionen

Was ist passiert?

Für verschiedene Funktionen seiner Suche hat Bing kürzlich Updates ausgerollt:

  1. Nutzer*innen stehen mehr Fragen im Bereich „People also ask“ zur Verfügung.
    Bing kann nun über vorab generierte Frage-Antwort-Paare auch Suchabfragen beantworten, die zuvor noch nicht in die Suche eingegeben wurden.
  2. Auto-Suggest wurde optimiert.
    Für die Optimierung von Auto-Suggest nutzt Bing eine neue Technologie mit Namen Next Phrase Indication: Hiermit kann die Suchmaschine insbesondere bei längeren Anfragen Vorschläge in Echtzeit präsentieren.
  3. „Intelligent Answers“ wurden auf 100 Sprachen und über 200 Regionen erweitert.
    Damit hat Bing nahezu alle Regionen und Sprachen abgedeckt, in denen die Suchmaschine bereitgestellt wird.
  4. In Such-Snippets werden semantisch passende Begriffe hervorgehoben.
    Zuvor konnte Bing lediglich Keywords hervorheben – nun lassen sich auch Informationen fetten, die semantisch zur Suchanfrage passen.

Warum ist das für Marketer*innen relevant?

Die Verbesserungen von Microsofts Suchmaschine sollen Nutzer*innen zukünftig mit einer größeren Bandbreite an Suchergebnissen versorgen. Das wiederum erhöht für Marketer*innen die Chance, mit den eigenen Inhalten auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu ranken. Dazu allerdings sollten sich Marketer*innen damit auseinandersetzen, wie sie ihre Inhalte auf insbesondere lange Suchanfragen optimieren.

Facebook: Abschaffung der <20 % Text-Content-Regel

Was ist passiert?

Seit dem 07.09. schafft Facebook die Regel ab, dass in Bildern von Werbeanzeigen weniger als 20 % Text vorhanden sein muss. Dabei entfernt das soziale Netzwerk Schritt für Schritt alle entsprechenden Inhalte auf den Hilfeseiten sowie Restriktionen im Werbeanzeigenmanager.

Auf der Hilfeseite von Facebook finden Interessierte inzwischen eine Empfehlung statt der ursprünglichen Regel:

Quelle: Screenshot Facebook Hilfeseite

Facebook empfiehlt weiterhin, dass Text auf Ads-Images möglichst kurz und knapp gehalten werden, da diese laut dem Unternehmen besser performen als Bilder mit viel Text. 

Warum ist das für Marketer*innen relevant?

Marketer*innen sind nun nicht mehr an eine strikte Form ihrer Ads-Images gebunden – stattdessen können sie jetzt selbst entscheiden, wie viele textliche Informationen ihre Bilder enthalten. Darüber hinaus ist das Text-Overlay-Tool nicht mehr vorhanden – mit diesem konnten Kund*innen zuvor den Anteil des Textes auf ihren Werbebildern prüfen.

TikTok: Globale Plattform-Koalition für mehr Schutz

Was ist passiert?

Vanessa Pappas, Head of TikTok, hat ein Schreiben an Leiter*innen verschiedener sozialer und Content-Plattformen geschickt: Darin erklärte sie, dass sie eine Plattform-übergreifende Koalition für sinnvoll halte, um Nutzer*innen noch besser vor gefährlichen sowie schädlichen Inhalten schützen zu können. Hierfür möchte sie eine gemeinsame Datenbank aufbauen und enger mit den Leiter*innen anderer sozialer Netzwerke zusammenarbeiten.

Warum ist das für Marketer*innen relevant?

Noch gibt es keine offiziellen Meldungen darüber, wie andere soziale Plattformen auf Pappas‘ Vorschlag reagieren. Klar ist jedoch, dass sich die Betreiber sozialer Medien zunehmend damit beschäftigen, wie sie für mehr Gleichberechtigung, mehr Support verschiedener Gruppen und weniger Mobbing und Hass in ihren Netzwerken sorgen können. So hatte Instagram zuletzt verschiedene Maßnahmen ins Leben gerufen. Ob eine Koalition zum Schutz der Nutzer*innen tatsächlich aufgebaut wird und wie das die Arbeit von Marketer*innen beeinflusst, ist bis dato unklar.

Quellen

https://www.socialmediatoday.com/news/facebooks-removing-its-restrictions-on-text-content-in-facebook-ad-images/585705/

https://newsroom.tiktok.com/de-de/tiktok-schlaegt-globale-plattform-koalition-zum-schutz-vor-schaedlichen-inhalten-vor

https://www.searchenginejournal.com/bing-search-updates-autosuggest-people-also-ask-more/382009/

Juli // Senior Marketing Manager
Juli ist Senior Marketing Managerin. Sie ist verantwortlich für SEO und Performance im Eigenmarketing sowie bei Kundenprojekten. Nach ihrem Anglistik-Studium hat sie Redaktions- und Marketing-Erfahrung in PR-Agenturen sowie in einem Online-Shop gesammelt. Ihren Weg zu House of Yas hat Juli über ihre Liebe zum Schreiben gefunden; heute baut sie permanent ihre Leidenschaft zu Zahlen, Daten und Keywords aus.
Das könnte dich auch interessieren: