HoY Logo

SEO Update – Woche 28 | 2020

In den SEO-News dieser Woche stehen vor allem die Algorithmen der Suchmaschinen im Fokus: Sowohl Bing als auch YouTube erklären, welche Rankingfaktoren für ihre jeweilige Suche relevant sind und Google führt das neue WordPress Plugin Web Stories ein.

Google: Neues WordPress-Plugin Web Stories

Google hat mit Web Stories ein neues Plugin für WordPress angekündigt. Die Idee dahinter: Basierend auf AMP (Accelerated Mobile Pages) soll Usern snackable Content zur Verfügung gestellt werden. Eine Story besteht dabei aus mehreren Einzelseiten; in der Regel sollen vier bis 30 Seiten genutzt werden. Diese Einzelseiten dürfen wiederum jeweils maximal zehn Wörter umfassen.

Web Stories sollen von Mobile-Nutzern konsumiert werden; insbesondere von solchen, die nur einen kurzen Überblick zu einem Thema erhalten wollen. Die Stories lassen sich in der Google Suche, in der Bildersuche, in Discover sowie in der Google App ausspielen – somit besteht die Möglichkeit, durch das neue Plugin mehr Traffic zu generieren.

Erst einmal sollen die Stories nur als Beta-Version verfügbar sein. Als kostenfreies Open Source stehen sie allen Interessenten zur Verfügung. Derzeit sind jedoch Animationen sowie Page Attachments noch nicht nutzbar – diese und weitere Features werden voraussichtlich erst mit der finalen Version zugänglich.

Bing: Rankingfaktoren erstmals veröffentlicht

Vor kurzem wurden die Richtlinien von Bing überarbeitet und dabei erstmals die Rankingfaktoren der Suchmaschine veröffentlicht. Zwar wird der Algorithmus von Bing nicht tiefergehend erklärt, die Guidelines geben jedoch einen groben Überblick über die wichtigsten Faktoren und Aspekte, die das Ranking negativ beeinflussen können.

Neben Ladezeit und Relevanz spielen bei Bing auch Aktualität und Standort eine Rolle – aktuellere Inhalte werden besser bewertet, zudem werden Sprache, Standort des Users sowie Hosting-Standort in das Ranking einbezogen. Auch das User-Engagement sowie Glaubwürdigkeit und Qualität der Inhalte spielen eine essentielle Rolle – bei letzterem wird vor allem bewertet, ob Autor und Quellen klar gekennzeichnet sind.

YouTube: So relevant sind Klickrate und Betrachtungsdauer

Neben Bing hat nun auch YouTube Informationen zu den Rankingfaktoren offengelegt. Patricia und Rachel, Produktmanagerinnen bei YouTube, erklären in einem Video, welche Auswirkungen insbesondere die Klickrate (CTR) und die durchschnittliche Betrachtungsdauer (AVD) auf den Erfolg von Videos haben.

Besonderer Fokus lag hier auf der CTR: Denn vor allem Videos mit einer geringen Klickrate scheinen viele Views zu erhalten und dementsprechend erfolgreich zu sein. Das erklären die Produktmanagerinnen unter anderem damit, dass diese Videos in der Regel einem breiteren Publikum ausgespielt werden – damit auch solchen, für die der Inhalt weniger relevant ist. Dementsprechend niedrig ist die Klickrate.

Wettbewerb, allgemeines Interesse an einem bestimmten Themenkomplex sowie Saisonalität sind weitere Faktoren für das Ranking eines Videos.

Quellen

https://t3n.de/news/besser-ranken-bing-wichtigsten-1296279/

https://www.searchenginejournal.com/google-web-stories/373520/

https://www.seo-suedwest.de/5952-youtube-erklaert-die-bedeutung-der-klickrate-und-der-betrachtungsdauer-von-videos.html

Juli // Senior Marketing Manager
Juli ist Senior Marketing Managerin. Sie ist verantwortlich für SEO und Performance im Eigenmarketing sowie bei Kundenprojekten. Nach ihrem Anglistik-Studium hat sie Redaktions- und Marketing-Erfahrung in PR-Agenturen sowie in einem Online-Shop gesammelt. Ihren Weg zu House of Yas hat Juli über ihre Liebe zum Schreiben gefunden; heute baut sie permanent ihre Leidenschaft zu Zahlen, Daten und Keywords aus.
Das könnte dich auch interessieren: