HoY Logo

15 (+1) Google Chrome Erweiterungen für deinen Marketing-Alltag

In diesem Artikel stellen wir dir folgende 15 praktische Chrome Erweiterungen vor, die deine digitalen Arbeitsprozesse optimieren und dir damit den Marketing-Alltag erleichtern:

Chrome Plugins für Conversion Optimierung

Kommen User auf deine Website, möchten sie deine Inhalte unkompliziert und übersichtlich konsumieren – Stichwort: User Experience. Nur so bekommen diese Lust auf mehr und konvertieren.

Um sicherzugehen, dass deine Inhalte optimal angezeigt werden, du dein On-Page SEO meisterst, Links korrekt funktionieren und deine Rechtschreibung sogar Germanisten begeistert, helfen dir folgende Chrome Erweiterungen:

1. Responsive Viewer

Die optimale Darstellung deiner Website, sowohl am Desktop als auch mobil, ist die Basis eines erfolgreichen Online-Auftritts. Der Responsive Viewer ermöglicht es dir, die Anzeige deiner Pages auf verschiedenen mobilen Endgeräten zu testen. Der Vorteil: Du kannst nicht nur die neuesten Handymodelle auswählen – auch unterschiedliche Bildschirmgrößen lassen sich anzeigen.

2. SEO Minion

Die praktische On-Page-Erweiterung prüft den HTML Code deiner Website auf Problemstellen bzw. Optimierungsmöglichkeiten. Zusätzlich checkt das Tool sämtliche interne sowie externe Links auf ihre Funktionstüchtigkeit. Auch Hreflang-Tags werden analysiert. So erfährst du, ob verlinkte Länderversionen (beispielsweise DE und EN) aktiv miteinander verbunden sind.

3. Language Tool

Wenn du bei Grammatik, Rechtschreibung und Schreibstil auf Nummer sicher gehen willst, ist das LanguageTool genau das richtige für dich. Schreibst du Texte im Chrome Browser, also beispielsweise bei Google Docs, Slack, Facebook und Co, zeigt dir die Erweiterung deine Tippfehler (auch Groß- und Kleinschreibung, Verwechslung von Wörtern, etc.) inkl. Schreibalternativen an. Ein Extra: Das Tool unterstützt mehr als 25 Sprachen.

Chrome Plugins für Analysen, Tech-Checks und Design

Du möchtest testen, ob deine Plugins und Tracking Pixel funktionieren, wie sich die Nutzer auf deiner Seite verhalten, welche Farben und Schriftarten auf Websites genutzt werden? Oder möchtest du einfach nur Screenshots und Videos von Website Content machen, um schnell und unkompliziert Briefing- und Kommunikationsprozesse zu optimieren? Dann helfen dir nachstehende Chrome-Erweiterungen dabei, schnell Antworten auf diese Fragen zu finden.

4. Page Analytics by Google

Für eine schnelle und übersichtliche Analyse deines Traffics generiert dir das Analytics Tool im oberen Browser-Bereich die wichtigsten KPIs der geöffneten Website (Page Views, Bounce, Rate, Average Time on Page, etc.). Außerdem kannst du das On-Page Klickverhalten deines Traffics direkt nachvollziehen. Das Problem: Künftig wird es keine Updates mehr für diese Erweiterung geben. Nutzen kannst du sie dennoch weiterhin.

5. Ghostery

Aus mit störender Werbung! Die Datenschutz-Erweiterung Ghostery ermöglicht durch einen leistungsstarken Werbeblocker ein werbefreies Surferlebnis. Zusätzlich analysiert das Tool alle Tracker auf von dir besuchten Websites und ermöglicht es dir, diese zu blockieren. Aber das ist noch nicht alles: Durch eine erweiterte Anti-Tracking-Funktion werden deine Daten anonymisiert.

6. Facebook Pixel Helper

Der Facebook Pixel Helper wird im Hintergrund ausgeführt und identifiziert Conversion- bzw. Facebook Pixel auf Websites. Somit kannst du überprüfen, ob ein Facebook Pixel auf deiner Website installiert ist und ordnungsgemäß funktioniert. Bei einem Klick auf das Erweiterungs-Icon öffnet sich ein Infofenster, welches dir zusätzliche Pixel-Details und Fehlermeldungen ausspielt.

7. Tag Assistant by Google

Mit der Tag Assistant Google Erweiterung kannst du überprüfen, ob unterschiedliche Google-Tags wie beispielsweise Google Analytics, Google Ads, Google Tag Manager, etc. korrekt auf deiner Seite installiert sind. Zusätzlich zeigt die Erweiterung Fehler bei der Installation und schlägt dir Verbesserungsvorschläge bei der Tag-Installation vor. Durch die Aufnahme-Funktion kannst du außerdem den Nutzerfluss zu und durch deine Website aufzeichnen.

8. Whatfont

Du fragst dich immer mal wieder, welche Schriftart auf einer Website genutzt wird? Dann ist die Erweiterung Whatfont genau das passende: Ist sie aktiviert, kannst du dem Cursor über jeden beliebigen Text bewegen und der genutzte Font wird sofort angezeigt. Ein Klick auf den Bereich öffnet weitere Details zu Schriftart, Größe, Farbe, etc.

9. ColorZilla

ColorZilla ist das Farb-Pendant zu WhatFont und zeigt dir, welche Farben auf einer Website genutzt werden. Mit dem Color Picker kannst du dazu einfach über einen beliebigen Bereich auf der Seite fahren und schon wird dir die Farbe inkl. Farbcode angezeigt. Mit dem Webpage Color Analyzer können sogar ganze Farbschemen analysiert werden.

10. Fireshot

Bitte lächeln! Die Screenshot-Erweiterung Fireshot erstellt Bilder von kompletten Websites oder ausgewählten Bereichen und speichert diese als PDF, JPEG, GIF oder PNG im lokalen Speicher ab. Du kannst die Screenshots auch direkt per Mail verschicken oder als E-Mail Anhang verschicken. Ein Plus: Die Erweiterung funktioniert auch offline.

11. Vidyard

Der Screen und Webcam Recorder von Vidyard ist viel mehr als ein normaler Screen Recorder. Mit der Erweiterung kannst du nicht nur deinen Screen bzw. einzelne geöffnete Seiten abfilmen, sondern auch Webcam Content damit aufnehmen. Ein Pluspunkt:  Du kannst die Videos teilen und einsehen, wer sich das Video schon angeschaut hat.

Chrome Plugins für Keyword- und Themenrecherchen

Ob für Website-Hub, Blog-Artikel oder Produktseiten – die Auswahl der richtigen Keywords ist „Key“, wenn es darum geht, in Suchergebnissen sichtbar und folglich gefunden zu werden. Damit du einen Überblick über die relevanten Themen und Keywords deiner Branche bekommst, kannst du nachstehende Chrome-Erweiterungen installieren.

12. Evernote Clipper

Wer viel recherchiert, kennt das Problem: unzählige offene Tabs, nicht gespeicherte Quellen und verlorene Informationen. Dabei Abhilfe schafft der Evernote Web Clipper. Mit der Chrome Erweiterung kannst du spannende Artikel oder ganze Website abspeichern, Lesezeichen setzen und Screenshots erstellen. Das Nonplusultra: Gefunden Seiten, Informationen, etc. können beschlagwortet, gespeichert und relevanten Themenbereichen zugeordnet werden.

13. Keyword Surfer

Du bist auf der Suche nach themenrelevanten Keywords? Dann solltest du den Keyword Surfer auf jeden Fall installieren. Suchst du beispielsweise auf Google oder Bing nach bestimmten Themen, zeigt das Tool direkt rechts neben der SERP passende Keyword-Ideen, Suchvolumen und weitere Details zu den ersten zehn Suchergebnissen (Traffic, Wörteranzahl, Keyword-Dichte). Durch eine Auswahlmöglichkeit von 70 Ländern kannst du außerdem Suchvolumen und Ideen in anderen Sprachen sowie Regionen recherchieren.

14. Keywords Everywhere

Keywords Everywhere funktioniert ähnlich wie der Keyword Surfer: Das Tool zeigt dir ebenfalls rechts neben der SERP themenrelevante Keywords. Zusätzlich kannst du sämtliche Website nach ihren Keywords scannen. Wenn du mehr Insights möchtest, kannst du dir die Pro-Version zulegen. Hier bekommst du zusätzliche Informationen über den CPC, die Mitbewerber und Keyword-Trends.

15. SEOQuake

Diese Erweiterung SEOQuake ist für SEOs ein absolutes Must-have und besteht aus mehreren Tools, die je nach Bedarf aktiviert werden können. Das Angebot ist umfangreich: Das Messen aller wichtigen Metriken, vollständige SEO-Audits, SERP-Recherchen, Bestimmung der Keywords-Dichte (inkl. Stopplisten), URL-Vergleich, Social Media-Statistiken und Link-Checks.

EXTRA Erweiterung

An einem stressigen Arbeitstag ist es oft nicht leicht zur Ruhe zu kommen, seinen Fokus zu behalten und einen Überblick über seine ganzen To-dos zu bekommen. Auch hierfür hat Chrome eine passende Erweiterung für dich: Momentum.

Ein Klick auf das Erweiterungs-Icon führt dich direkt auf eine Landing-Page, die dich mit inspirierenden Bildern, spannenden Zitaten und weiteren Features abholt – etwa einer To-do Organisation, einem Balance-Modes und einer aktuellen Wetterauskunft.

Fazit

Durch eine Vielzahl an Chrome-Erweiterungen überzeugt der Browser nicht nur bei Endverbrauchern, auch Unternehmen können mit den zusätzlichen Plugins ganze Arbeitsprozesse optimieren.

Bei der externen Zusammenarbeit mit Dienstleistern wie Agenturen, Textern und Co. helfen dir unterschiedliche Erweiterungen ebenfalls dabei, Ressourcen zu sparen – so beispielsweise beim Briefing von Texten (Themen, Keywords), der Erstellung cooler Designs (Farbcodes, Schriften) und der Behebung bzw. Vorbeugung von Fehlern (Rechtschreibung, Links, Pixel, etc.).

In diesem Artikel haben wir für dich ein Basis-Set an Erweiterungen zusammengestellt, die uns selbst den Arbeitsalltag erleichtern. Es gibt natürlich noch unzählige weitere Erweiterungen, die ebenfalls für dich und dein Unternehmen infrage kommen.

Um dich auf die Suche zu begeben, musst du einfach rechts oben im Chrome Browser auf das Dreipunktmenü klicken, dann auf „weitere Tools“ und schließlich auf „Erweiterungen“.

Du möchtest deinen Content Conversion-optimiert gestalten? Hierfür kannst du sechs verschiedene Hebel betätigen – wir haben ein eBook für dich zusammengestellt, dass dir diese im Detail erklärt und dir mit spannenden Beispielen veranschaulicht, wie du mit besseren Inhalten höhere Conversions erzielst.

Philipp Burgstaller
Philipp ist Junior Marketing Creator und verstärkt das Autoren-Team. Zuvor hat er Marketing und Electronic Business in Österreich studiert und sich schon während des Studiums verstärkt mit Social-Media-Marketing und Content-Management befasst. Bei House of Yas kombiniert er seine Passion fürs Schreiben mit seinem Marketing-Know-How und versorgt so das YasMag mit brandaktuellen Artikeln zum Thema Marketing, Content und Co.
Das könnte dich auch interessieren: