HoY Logo

KPI

KPI ist die Kurzform für Key Performance Indicator. Dieser beschreibt eine Kennzahl zur Erfolgsmessung in Unternehmen und Organisationen. KPIs dienen dazu, durchgeführte Maßnahmen zu kontrollieren, ihre Wirksamkeit zu überprüfen und Potenziale für Optimierungen aufzudecken. Welche Kennzahlen beobachtet und zur Erfolgsmessung herangezogen werden, hängt vom Unternehmen und dessen individueller Strategie sowie den Zielen ab.

Warum wird mit KPIs gearbeitet?

Der Erfolg einer Content-Marketing-Maßnahme kann nur bewertet werden, wenn zuvor Ziele und Leistungskennzahlen festgelegt wurden. Anhand der Key Performance Indicators (KPI) können die Maßnahmen anschließend auf ihre Wirksamkeit hin überprüft werden. Wurden die festgelegten KPIs nicht erreicht, muss eine Maßnahme oder die gesamte Strategie gegebenenfalls nachträglich angepasst und optimiert werden. KPIs ermöglichen also eine genaue Steuerung und Optimierung der Marketingaktivitäten.

Welche KPIs lassen sich unterscheiden?

Der Begriff des Key Performance Indicators stammt aus der allgemeinen Wirtschaftslehre. Er ist daher nicht nur im Content Marketing, sondern auch im Performance Marketing, im Sales oder im Controlling zu finden. Je nach Unternehmensbereich und Zielen werden unterschiedliche KPIs für die Erfolgsmessung verwendet. Auch innerhalb des Content-Marketings unterscheiden sich die jeweiligen KPIs nach Ziel und Kanal.

Zur Leistungsmessung im Content Marketing eignen sich beispielsweise folgende Kennzahlen: 

  • Die Verweildauer auf einem Artikel: Sie zeigt an, wie relevant der Content für den Leser war. Je länger die Verweildauer ist, desto interessanter oder relevanter ist der Content.
  • Die Verweildauer kann eine passende Kennzahl sein, wenn beispielsweise der Traffic auf einem Blog gesteigert werden soll.
  • Die Absprungrate oder auch Bounce Rate: Im Gegenzug zur Verweildauer gibt diese Kennzahl an, wie viel Prozent der User nach kurzer Zeit wieder die Seite verlassen. Eine hohe Absprungrate zeigt an, dass der Content vom Leser als nicht interessant oder relevant wahrgenommen wird.
  • Die Engagement-Rate oder die Anzahl der Social Shares: Beide Kennzahlen geben Auskunft darüber, wie viele User mit dem Content interagiert, einen Artikel also geteilt oder kommentiert haben.
  • Die CTR (Click-Through-Rate): Sie ermöglicht Rückschlüsse darauf, ob ein Post oder Artikel zielgruppengenau verfasst wurde und die gewünschte Interaktion ausgelöst hat.

Soll der eingesetzte Content explizit eine bestimmte Action des Users auslösen – handelt es sich also um Lead-Content – sind auch folgende KPIs nützlich:

  • Conversion-Rate
  • Page Impressions pro Besucher
  • Newsletter-Bestellungen
  • Anfragen über ein Onlineformular
  • Cost per Click / Cost per Lead / Cost per Sale

Wie lassen sich KPIs messen?

Die Messung und Überprüfung einzelner KPIs ist auf unterschiedliche Weise möglich. Aktivitäten auf der Webseite oder dem Blog können mit Analyse-Tools, wie Google Analytics, gemessen werden. Die jeweiligen Werbeplattform (wie LinkedIn) verfügen oft über eigene Tracking-Parameter, die selbst hinterlegt werden können.

Quellen:

  • https://de.ryte.com/wiki/KPI
Phillip
Das könnte dich auch interessieren: