HoY Logo

Content Erstellung

Content Erstellung bezeichnet das Produzieren von Inhalten, die zumeist online publiziert werden. Dies schließt verschiedene Medieninhalte wie Texte, Fotos, Grafiken, Videos oder Audiodateien ein. Zum Teil werden unter der Bezeichnung Content Inhalte verstanden, die direkt auf der Website zu sehen sind. Außerdem können Newsletter, Vorträge oder Anzeigen als Content gesehen werden.

Zweck der Content Erstellung

Grundsätzlich erfüllen Medieninhalte zwei Aufgaben: Erstens dient die Content Erstellung der Suchmaschinenoptimierung (SEO) einer Seite. Der Algorithmus von Google legt das Ranking einer Seite unter anderem anhand der Auswertung des Contents fest. Dabei sollte der Inhalt einzigartig sein, dem User einen Mehrwert bieten und dessen Suchintention entsprechen. Darüber hinaus muss der Inhalt auch für die Suchmaschine aufbereitet werden, damit der Algorithmus diesen auslesen und zuordnen kann.

Zweitens ist die Erstellung von relevantem Content entscheidend für die Wahrnehmung des Nutzers. Nur wenn die Inhalte auf einer Seite dem User einen Mehrwert bieten, ihn unterhalten, informieren oder ihm weiterhelfen, wird der Nutzer auf der Website verweilen. Ist der Content ansprechend, generiert dies unter Umständen Weiterempfehlungen, was weitere Besucher auf die Website bringt. Darüber hinaus sorgt hochwertiger Content dafür, dass eine Seite als seriös und vertrauenswürdig wahrgenommen wird. Längere Sitzungen und eine niedrigere Absprungrate sind die Folge, was sich wiederum positiv auf das Suchmaschinenranking auswirkt.

Arten von Content

Content kann in verschiedene Medienformate wie Text, Audio, Bild oder Video unterteilt werden. Je nach Format spielen bei der Content Erstellung unter SEO-Gesichtspunkten unterschiedliche Aspekte eine Rolle: So sind bei Text-Content beispielsweise die verwendeten Keywords, die Keyword-Dichte und ein aktiver Schreibstil entscheidend. Visuelle Medien müssen hingegen hinsichtlich Dateiformat und -größe sowie Alt-Tag und Title optimiert werden.

Eine weitere Möglichkeit zur Differenzierung von Content Arten ist die Unterscheidung nach Darstellungsform: Bilddateien können unter anderem als Infografik dargestellt werden, als Foto, Gif, Meme oder als Präsentation. Audiodateien können zum Beispiel Videos sein, Podcasts oder Webinare. Textinhalte können beispielsweise als folgende Formate produziert werden:

  • Blogbeiträge
  • Ratgebertexte
  • Produktbeschreibungen
  • Lexikoneinträge
  • Whitepaper
  • eBooks
  • Advertorials
  • Rezepte
  • Interviews
User generated Content (UGC)

Meist wird Content von den Websitebetreibern selbst oder von spezialisierten Freelancern und Agenturen erstellt. Doch auch Nutzer können Inhalte auf einer Seite publizieren – das wird als User Generated Content (UGC) bezeichnet. Dies umfasst beispielsweise (aber nicht ausschließlich):

  • Kommentare
  • Bewertungen
  • Memes
  • Fotos
  • Gastbeiträge
Quellen
  • https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/content?interstitial
  • https://www.sem-deutschland.de/content-arten/#Content-Arten_und_-Klassen
Juli // Senior Marketing Manager
Juli ist Senior Marketing Managerin. Sie ist verantwortlich für SEO und Performance im Eigenmarketing sowie bei Kundenprojekten. Nach ihrem Anglistik-Studium hat sie Redaktions- und Marketing-Erfahrung in PR-Agenturen sowie in einem Online-Shop gesammelt. Ihren Weg zu House of Yas hat Juli über ihre Liebe zum Schreiben gefunden; heute baut sie permanent ihre Leidenschaft zu Zahlen, Daten und Keywords aus.
Das könnte dich auch interessieren: