HoY Logo

Die kreativsten Instagram Feeds von Unternehmen

Beiträge sind das Herzstück von Instagram. Auch neue Funktionen, seien es Reels oder Guides, können daran nichts rütteln.

Da liegt es nahe, das Unternehmen beim Posten oft nur von einem Beitrag zum nächsten denken. Der Instagram Feed, also die Sammlung aller Beiträge, die auf dem Profil zu sehen ist, rückt in den Hintergrund. Doch jetzt kommt ein großes ABER:

Ein Feed, der stimmig aussieht, kann Besucher*innen zu Follower*innen machen!

Die Vorteile eines durchdachten Instagram Feeds

Im Feed können Unternehmen…

  • dem Corporate Design entsprechend eine Stimmung erzeugen
  • die Geschichte der Brand erzählen
  • Wiedererkennbarkeit schaffen
  • mit neuen und innovativen Gestaltungen begeistern

…UND UND UND.

Wir gehen deshalb der Frage auf den Grund:
Was macht einen stimmigen Feed aus?

Anhand unterschiedlicher Beispiele wollen wir dir die bunte Vielfalt der Feed-Gestaltungen zeigen – massig Impulse für deinen Unternehmensaccount garantiert!

Farbschema: Mit diesen Tipps passen deine Bilder zusammen

Die erste offensichtliche Stellschraube für einen einheitlichen Feed mit Wiedererkennungswert ist: die Farbe. Ein konsistentes Farbkonzept über die Postings hinweg sieht nicht nur gut aus, sondern transportiert auch das Corporate Design eines Unternehmens. Das schafft Wiedererkennbarkeit für diesen Kanal! Klingt logisch, aber auch einfacher, als es ist. Denn Motiv, Umgebung und Message des Beitrags sollten sich nicht zu oft wiederholen, das wird sonst schnell langweilig.

Finde also den Mittelweg für deinen Unternehmensaccount. Das geht zum Beispiel auch durch wiederkehrende Elemente. Dazu zählen einheitliche Rahmen oder etwa eine sich wiederholende Akzentfarbe. Arbeitest du auf deinen Bildern mit Schrift, solltest du dich immer an der gleichen Farb- und Schriftpalette bedienen.

Was wiederkehrende Elemente für deinen Instagram Feed tun können, siehst du hier:

Das Gelb der Deutschen Post zieht sich durch jeden Beitrag und trägt wesentlich zum harmonischen Farbschema im Instagram Feed bei.

Ob Ente, Van oder Kanu – das Gelb der Deutschen Post zieht sich durch jeden Beitrag und trägt wesentlich zum harmonischen Farbschema bei.

Das entspricht nicht nur dem Corporate Design des Unternehmens, sondern sorgt für einen zusätzlichen Effekt: Die Betrachter*innen erhalten den Eindruck, dass die Deutsche Post immer überall unterwegs ist, damit Pakete und Briefe pünktlich ankommen.

(Quelle: Instagram Account deutschepost)

Das prominente Magenta der Telekom findet sich natürlich auch in ihrem Instagram Feed wieder.

Wir wetten, dass du auch ohne Quellenangabe erraten hättest, wer hinter diesem Feed steckt. Denn das prominente Magenta der Telekom (das sich das Unternehmen sogar markenrechtlich geschützt hat) findet sich natürlich auch in ihrem Instagram Feed wieder – und sorgt hier für Stimmigkeit.

(Quelle Instagram Account deutschetelekom)

Fjallraven zeigt mit durchgängiger Landschaftsszenerie den Markenwert der „Naturverbundenheit“ immer wieder auf.

Fjallraven agiert zwar nicht mit einer prägnanten Farbe, aber zeigt mit durchgängiger Landschaftsszenerie den Markenwert der „Naturverbundenheit“ immer wieder auf.

(Quelle: Instagram Account fjallravenofficial)

Let there be light: Lichtverhältnisse abstimmen

Ähnlich wie der Farbton sorgen auch gleiche Lichtverhältnisse für einen stimmigen Gesamteindruck. Bist du also auf Instagram unterwegs, um ein Produkt vorzustellen, lohnt es sich, dafür ein kleines „Studio“ einzurichten: einen Bereich, der immer gleich beleuchtet ist, um deine Produkte gekonnt in Szene zu setzen.

Grundsätzlich lohnt es sich sowieso immer, deine Fotos ausreichend auszuleuchten. Denn Bilder, die gut beleuchtet sind, bieten auch bei der weiteren Bearbeitung mehr Spielraum. Sehen wir uns dazu ein Beispiel an:

Die vegane Burgermanufaktur Planty of Meat setzt seit kurzem auf gut ausgeleuchtete Produktbilder.

Die vegane Burgermanufaktur Planty of Meat setzt seit kurzem auf gut ausgeleuchtete Produktbilder. Auf dem letzten Bild unten rechts siehst du im direkten Vergleich, wie ein anders beleuchtetes Bild aus dem sonst stimmigen Feed heraussticht.

(Quelle Instagram Account planty_of_meat)

Die neueren Fotos sind außerdem sehr offenblendig geschossen, sodass sich eine ansprechende Hintergrundunschärfe ergibt. Was für Fotografie-Neulinge vielleicht nach Hexenwerk klingt, ist jedoch auch ohne Profi-Kamera möglich. Die meisten modernen Smartphones erlauben die Einstellung der Blende im Portrait-Modus. Hier gilt: Je kleiner die Zahl, desto unschärfer der Hintergrund.

Ein Bild mit f2.8 Blende.
Ein Bild mit f16 Blende.

Siehst du den Unterschied? Das linke Foto wurde mit der Blende-Einstellung f2.8, das rechte mit f16 geschossen. Beide Bilder haben wir im Portrait-Modus vom iPhone gemacht.

Presets sparen Zeit und Mühe

Als Presets bezeichnen wir gespeicherte Voreinstellung zu Farbe und Beleuchtung deiner Bilder. Das erspart Aufwand in der Content Creation, da Fotos so nicht immer unter den exakt gleichen Verhältnissen aufgenommen oder Bilder immer wieder von Null auf bearbeitet werden müssen. Mit verschiedene Mobile Apps, wie zum Beispiel Snapseed oder Adobe Lightroom, kannst du Presets auch auf deinem Smartphone nutzen. So lässt sich ganz einfach auch unterwegs oder wenn es schnell gehen muss für einen stimmigen Feed sorgen.

Große weiße Flächen mit grünen und roten Farbakzenten halten den Sodastream Feed einheitlich.

Große weiße Flächen mit grünen und roten Farbakzenten halten den Sodastream Feed einheitlich.

(Quelle: Instagram Account sodastream)

Die Modemarke KaptenandSon vermittelt mit matten Erdfarbtönen ihre Nähe zur Natur.

Die Modemarke Kapten and Son vermittelt mit matten Erdfarbtönen ihre Nähe zur Natur.

(Quelle: Instagram Account kaptenandson)

Dein Instagram Feed Design mal aus einer neuen Perspektive betrachten

Klar, dein Feed wird vor allem auch durch Gleichheit stimmig. Doch zu einheitlich sollte es dann auch nicht sein. Denn unterschiedliche Perspektiven machen deine Beiträge interessant und liefern den User*innen neue Einblicke. Dein Unternehmen sollte also die Mitarbeiter*innen, Produkte und wiederkehrende Motive aus verschiedenen Blickwinkeln und in anderen Situationen inszenieren. Vor allem Lifestyle-Marken, die Produkte über Instagram bewerben wollen, machen diese zu postübergreifenden Protagonisten. Hier bildet also das Produkt selbst als wiederkehrendes Element den roten Faden.

Der Flaschenhersteller Chillys setzt seine Produkte immer wieder neu in Szene.

Der Flaschenhersteller Chillys setzt seine Produkte immer wieder neu in Szene. Egal ob beim Spieleabend, in der freien Natur oder beim Kuscheln mit der Katze: Die Bilder zeigen, dass die User*innen eine Chillys Flasche immer und überall dabeihaben können.

(Quelle: Instagram Account chillysbottles)

Die MioMio Mate wird in verschiedensten Situationen und Orten abgebildet.

Einen ähnlichen „Immer dabei“-Ansatz verfolgt auch MioMio: Die Mate wird in verschiedensten Situationen und Orten abgebildet.

(Quelle: Instagram Account miomio_official)

Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Soweit zu den Basics, um deinen Instagram Feed stimmig zu halten.

Du suchst nach Kontrasten statt Harmonie? Dann überlege dir spannende Muster, um deinen Account stärker hervorzuheben. Die folgenden Instagram Feeds vereinen Konsistenz mit Formatvielfalt und liefern dir bestimmt die nötige Inspiration:

Kaufland teilt seinen Instagram Feed in 3 Teile.

Kaufland teilt seit langem den eigenen Instagram Feed in drei Kategorien: Essensfoto, Produktvorstellung Nahrungsmittel, Produktvorstellung Drogerie: Immer im Wechsel gepostet ergibt sich dieser einheitliche Feed, ohne dass auf die Ausgabe der gewünschten Infos verzichtet wird.

(Quelle: Instagram Account kaufland)

Granini hat für jede Sorte der neuen Saft Kollektion eine eigene Spalte.

Eine ähnliche Teilung in drei Abschnitte findest du bei Granini für die neuen Selection Säfte: Links wird die Geschmacksrichtung Maracuja vorgestellt, in der Mitte findest du ausschließlich die Cranberry-Edition und rechts Bilder zu Mango.

(Quelle: Instagram Account granini_de)

Andechser postet abwechselnd Bilder von Essen oder aus der Natur und Produktvorstellungen auf grünem Hintergrund.

Andechser postet abwechselnd Bilder von Essen oder aus der Natur und Produktvorstellungen auf grünem Hintergrund. So ergibt sich dieses ansprechende Schachmuster.

(Quelle: Instagram Account andechsernatur)

EatSmarter verbindet im Feed Fakten mit Bildern von leckeren Gerichten.

Eat Smarter verbindet Ästhetik mit hilfreichen Infos: Auf dem Instagram Account werden spannende Facts zu Nahrungsmitteln von Essensbildern umarmt, die den Betrachter*innen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

(Quelle: Instagram Account eatsmarter_de)

Kölner Designladen Schee interpretiert den Feed als EIN Content-Piece: Sie haben über die einzelnen Beiträge eine große „Landingpage“ zusammengestellt, die Infos über den Laden gibt.

Kölner Designladen Schee interpretiert den Feed als EIN Content-Piece: Sie haben über die einzelnen Beiträge eine große „Landingpage“ zusammengestellt, die Infos über den Laden gibt.

Produkte und Einblicke in den Store werden nur in Stories und Highlights geteilt und festgehalten. Dadurch schränkt sich der Account natürlich sehr ein: Jeder zusätzliche Beitrag würde den Feed zerstören. ABER: Der Shop fällt in jedem Fall auf!

(Quelle: Instagram Account scheeshop)

Bei Lavera geht nur der Hintergrund über die Grenzen der einzelnen Posts hinaus.

Beim Account von Lavera wird dieser beitragsübergreifende Effekt anders eingesetzt: Hier geht nur der Hintergrund über die Grenzen der einzelnen Posts hinaus. So entsteht ein einheitlicher Feed, bei dem du trotzdem noch flexibel unterschiedliche Inhalte teilen kannst.

(Quelle: Instagram Account lavera_naturkosmetik)

FAZIT

Es kann sich also für dich lohnen, nicht immer nur von Post zu Post zu denken. Nicht jedes Instagram Feed Design muss komplett von vorne bis hinten durchgeplant sein, schon einfache Tricks wie Presets verhelfen dir zu einer ansprechenden Übersicht über dein Business. Instagram bietet also mehr Gestaltungsfreiraum, als zunächst ersichtlich. Hier hast du die Möglichkeit, dich von deiner Konkurrenz abzuheben, deine Geschichte zu erzählen, zu zeigen, wofür du mit deinem Unternehmen stehst und so alles in allem positiv auffallen – und im Gedächtnis bleiben!

Linda Schmitt
Linda ist Marketing Managerin bei House of Yas. Zu ihren Hauptaufgaben zählen das Schreiben von eBooks und Artikeln für das YasMag. Schon während ihres Studiums der Medienwissenschaft und Anglistik entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Content Marketing und Texten, die sie zunächst in der IT-Branche und heute bei House of Yas weiter auslebt.
Das könnte dich auch interessieren: