Content Strategy

Lean Content

Lean Content Content Strategy YasWiki House of Yas

Unter Lean Content (lean = „mager“, „schlank“) wird eine Content Strategie verstanden, in der Inhalte zusammen mit den Nutzern optimiert werden anstatt sie erst zu veröffentlichen, wenn sie nach Ansicht der Marketer optimal sind.

Der Lean-Ansatz im Content Marketing

Ursprünglich wurde das Lean-Prinzip für Startups und Produkte entwickelt. Dieses sieht vor, dass mit geringem Aufwand möglichst schnell eine Markteinführung stattfindet. Dort ist das Produkt oder ein Geschäftsmodell den Reaktionen der potentiellen Kunden ausgesetzt. Dieses Feedback wird wiederum für die Optimierung genutzt.

In Bezug auf eine Content Strategie bedeutet der Lean-Ansatz, dass Inhalte nicht erst anhand von Daten, Umfragen oder sonstigen Erhebungen in der Zielgruppe optimiert werden, bevor sie publiziert werden. Vielmehr gelangen Inhalte sehr früh an die Öffentlichkeit, damit sie anhand des Feedbacks der Zielgruppe verbessert werden können.

Die Inhalte sind noch nicht vollständig „marktreif“, erfüllen dennoch gängige Qualitätsstandards, da sie sonst bei Nutzern und Suchmaschinen keine Beachtung finden würden.

Nutzen von Lean Content

Die Voraussetzungen für erfolgreiches Lean Content Marketing sind eine stetige Marktbeobachtung und ein reger Dialog mit den Nutzern. Sind diese erfüllt, kann Lean Content folgende Vorteile bringen:

Nähe zur Zielgruppe: Nach dem Lean-Ansatz entwickelte Inhalte orientieren sich an „echten“ Bedürfnissen der Zielgruppe, nicht an Vermutungen. Daher erreichen sie Nutzer meist viel besser.

Zeit- und Geldersparnis: Lange Vorlaufzeiten sowie Tests entfallen, der Content wird direkt veröffentlicht.

Fehleranfälligkeit: Annahmen, die nicht mit der Realität abgeglichen wurden, können falsch sein. Diese Fehleranfälligkeit wird im Lean-Konzept reduziert.

Konkurrenzfähigkeit: Schneller zu sein als die Konkurrenz ist auch bei der Content Erstellung häufig entscheidend, um Nutzer von sich und seinen Produkten zu überzeugen.

Mehrfachnutzung: Inhalte haben eine längere Lebensdauer, da sie in optimierter Version häufig neu veröffentlich werden.

Flexibilität: Durch die stetige Optimierung lassen sich die Inhalte unkompliziert an neue Marktgegebenheiten oder Veränderungen in den Nutzerbedürfnissen anpassen.

Quellen