Zusammenarbeit mit Conrad Electronic

macbook-conrad-content-referenz

Conrad stand vor einer Herausforderung, die viele Unternehmen beim Wandel ins Digitale beschäftigt: Wie schaffen wir es, unsere über lange Jahre aufgebaute Expertise auch an (B2B-)Kunden zu bringen, die nicht persönlich zu uns in den Laden kommen?

Conrad Electronic

Content Creation

Bei Conrad stand diese Problematik aufgrund der Beratungsintensität der Produkte besonders im Fokus. Darüber hinaus gilt es im Elektrogerätemarkt, sich gegenüber der starken Konkurrenz zu behaupten. Dementsprechend geht die SEO-Optimierung mit der Qualität der Texte Hand in Hand – besonders bei Money- und Shorttail-Keywords.

Inhaltlich hatten wir die Herausforderung, dass die Ratgeber sich einerseits stark an gut informierte B2B-Kunden großer Firmen richten, aber auch Neueinsteiger abholen müssen. Die Berücksichtigung von verschiedenen Buyer Personas war der Schlüssel, der uns ermöglichte, den Spagat zwischen verschiedenen Informations-Bedürfnissen zu meistern.

Auch auf struktureller Ebene konnten wir durch das Verwenden von speziellen Info-Boxen sehr fachspezifische Informationen so ausspielen, dass sie für Fachfremde nicht zu sperrig wirken. Außerdem macht die intelligente Struktur den Text schnell „scannbar“, damit fachkundige Leser direkt alle relevanten Informationen beziehen können.

Doch wie konnten wir die inhaltlichen Aspekte abdecken? Das Stichwort ist eine wasserdichte und detaillierte Recherche. Durch die Nutzung wirksamer Tools, die Beantwortung von W-Fragen und der Lektüre von Print-Literatur für die Recherche konnten wir die Leser mit allen relevanten Infos versorgen.

Mit dem etablierten Workflow haben wir anspruchsvollen, technischen B2B-Content erstellt, der für die verschiedenen Buyer Personas sowohl auffindbar als auch relevant ist.

Jetzt konvertieren