HoY Logo

12 Instagram Apps & Tools für besseren Content

Im Social Media Bereich kann der Alltag schon mal hektisch werden: Content muss nicht nur erstellt, sondern auch geteilt und die Performance anschließend analysiert werden. Nur so kannst du aus deinen Beiträgen lernen und den Auftritt deines Business optimieren.

Das gilt für alle sozialen Plattformen. Bei Instagram liegt der Fokus natürlich auf optisch ansprechendem Content sowie der Vielzahl an Format-Möglichkeiten, die das Netzwerk mittlerweile bietet: Von Bildern über Stories bis zu Videos in Kurz- oder Langform.

Zum Glück bist du hier nicht auf dich allein gestellt: Diese Auswahl an Instagram Apps und Tools hilft dir nicht nur beim Erstellen von ansprechenden Inhalten, sie unterstützt dich auch bei der Organisation – egal, ob du ein Konto alleine oder im Social Media Team deines Unternehmens führst.

Instagram Apps und Tools…

… für die Contenterstellung

Mit Schnappschüssen ist es auf Instagram schon lange nicht mehr getan. Gerade Business Accounts nutzen ihren Feed, um Informationen schnell und übersichtlich abzubilden. Instagram ist so ein zusätzlicher Kanal, um Interessent*innen von der eigenen Marke zu begeistern. Ein stimmiger Instagram Feed kann Besucher*innen zu Follower*innen machen. Dafür perfekt: Infografiken mit textlichem Inhalt oder Templates, die dein Bild richtig in Szene setzen.

1. Canva

  • Devices: Desktop, iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, Pro Version ab 11,99€ pro Monat
  • Anmeldung nötig: Ja

Canva hat sich längst als Grafik-Tool einen Namen in der Marketing-Welt gemacht. Die vielen Vorlagen und einfache Usability machen es sehr praktisch, wenn gerade kein*e Grafiker*in Zeit hat oder du nur wenig Know-how in dem Bereich hast.

Sogar in der kostenlosen Version stehen dir viele Möglichkeiten zur Gestaltung offen. Dazu musst du dich allerdings anmelden. Gegen Geld kannst du weitere Vorlagen, Tools Schriftarten und mehr nutzen. Canva ist im Browser oder aber als Mobile App verfügbar.

Instagram Apps und Tools: Canva 1
Instagram Apps und Tools: Canva 2
Instagram Apps und Tools: Canva 3

2. Unfold

  • Devices: iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, Unfold+ ab 21,49€ pro Jahr
  • Anmeldung nötig: Nein

Eine weiter App zur Contenterstellung ist Unfold. Hier liegt der Fokus primär auf Instagram Stories, für die es viele Templates und Vorlagen gibt. Ähnlich wie bei Canva gibt es auch hier eine kostenlose Version. Wenn du mehr Vorlagen nutzen willst, musst du allerdings Geld in die Hand nehmen.

Instagram Apps und Tools: Unfold 1
Instagram Apps und Tools: Unfold 2
Instagram Apps und Tools: Unfold 3

3. Milkshake

  • Devices: iOS, Android
  • Kosten: Kostenlos
  • Anmeldung nötig: Ja

Bei Milkshake geht es nicht um die Fotos und Videos, die du in Instagram selbst teilst. Mit dieser App kannst du, sobald du dich registrierst, eine Landing Page erstellen, die du dann in deinem Instagram Profil verlinkst. Hier sammelst du alle Content Pieces, die du beispielsweise in deinen Instagram Posts anteaserst, oder weitere Infos zu deinem Business. Somit musst du dich nicht für nur eine Seite entscheiden, die du in deiner Instagram Bio verlinkst.

Aber Achtung! Der hier generierte Traffic landet dann zunächst bei Milkshake und nicht auf deiner eigenen Website. Dafür ist ein zusätzlicher Klick nötig. Wenn du also über die nötigen Kapazitäten verfügst, lohnt es sich auch, eine eigene Landing Page anzulegen.

Instagram Apps und Tools: Milkshake 1
Instagram Apps und Tools: Milkshake 2

… für die Contentbearbeitung

Du hast ein tolles Bild von deinem neuen Produkt gemacht… und jetzt? Instagram bietet eine ganze Reihe Filter und Features zur Post- und Storybearbeitung. Wem das noch nicht reicht und wer sich mit einem eigenen Look von der Masse absetzen will, dem empfehlen wir folgende Apps:

4. Lightroom

  • Devices: Desktop, iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, Foto Abo 11,89€ pro Monat, Creative Cloud Abo 59,49€ pro Monat
  • Anmeldung nötig: Ja

Lightroom ist als Teil der Adobe Creative Cloud schon lange bekannt und gilt in der professionellen Fotografie als ein Standard Programm. Doch auch die App hat es faustdick hinter den Ohren: Einen Großteil der Funktionen der Desktop App ist hier ebenfalls vertreten. Noch besser kommt es für Unternehmen, in denen ein Creative Cloud Abo besteht: Hier können die Fotos zwischen Desktop Anwendung und App synchronisiert werden. Dann können die Presets, die du am Desktop verwendest, auch auf deinem Smartphone genutzt werden. So ist die Fotobearbeitung auch on the go im Corporate Design möglich.

Nur für diesen Anwendungsfall ist ein Abo allerdings etwas teuer. Sollte also noch kein Creative Coud Abo bestehen, bietet sich vielleicht eher eine er folgenden Apps an.

Instagram Apps und Tools: Lightroom 1
Instagram Apps und Tools: Lightroom 2
Instagram Apps und Tools: Lightroom 3

5. VSCO

  • Devices: iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, VSCO Membership ab 21,99€ im Jahr
  • Anmeldung nötig: Ja

Als Klassiker unter den mobilen Bildbearbeitungsapps bietet VSCO eine große Auswahl an verschiedenen Filtern, von Retro und Vintage Looks über schwarzweiß bis zu modernem Cinematic Stil ist von allem etwas dabei. Neben der kostenfreien kannst du zusätzliche Filterpacks beim Abschluss eines VSCO Memberships nutzen.

Instagram Apps und Tools: VSCO 1
Instagram Apps und Tools: VSCO 2
Instagram Apps und Tools: VSCO 3

6. Afterlight

  • Devices: iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, Afterlight Mitgliedschaft ab 3,49€ pro Monat
  • Anmeldung nötig: Nein

Auch Afterlight bietet eine große Filterauswahl und Bearbeitungsfunktionen. Bekannt geworden ist die App aufgrund der Lichteffekte, die nachträglich über deine Bilder gelegt werden können und ihnen so einen besonderen Look geben.

Für mehr Tools und Filter kannst du eine Mitgliedschaft abschließen.

Instagram Apps und Tools: Afterlight 1
Instagram Apps und Tools: Afterlight 2

Das ist nur ein kleiner Auszug. Bei einem Blick in deinen App Store wirst du schnell feststellen, dass die Auswahl hier riesig ist. Weitere gute Apps in die hier vorgestellte Richtung sind zum Beispiel Snapseed oder KujiCam.

7. InShot

  • Devices: iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Verstion, Wasserzeichen & Werbung entfernen 3,49€, InShot Pro einmalig 38,99€ oder 12,99€ im Jahr
  • Anmeldung nötig: Nein

InShot lässt dich deine Videos auf dem Smartphone bearbeiten und schneiden. Außerdem kannst du sie mit verschiedenen Übergangseffekten zusammenführen und mit Stickern schmücken. Eine Basisversion der App ist kostenlos, ansonsten hast du noch verschiedene Abo-Modelle mit unterschiedlichen Benefits zur Auswahl.

Instagram Apps und Tools: InShot 1
Instagram Apps und Tools: InShot 2
Instagram Apps und Tools: InShot 3

… für die Planung

Gerade in Unternehmen mit größeren Social Media Teams ist es entscheidend, den Überblick zu behalten. Der richtige Zeitpunkt fürs Posten muss nicht nur bestimmt, sondern auch eingehalten werden. Das Chaos ist perfekt, wenn dann nicht nur Instagram, sondern auch weitere Plattformen bespielt werden sollen.

Du willst deinen Follower*innen beispielsweise für das tolle Jahr danken, aber zwischen Weihnachten und Silvester hat dein ganzes Team Urlaub? Hier hilft dir ein Tool, das dir das Vorausplanen von Beiträgen am Desktop erlaubt. Das spart Zeit und Aufwand, da du mehrere Beiträge auf einmal planen kannst und das Tool diese für dich postet. Oft sind mehrere Plattformen verknüpfbar. So planst du alle Inhalte in einem Tool und es ist kein Wechsel zwischen verschiedenen Apps nötig.

8. Later

  • Devices: Desktop, iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version für 30 Beiträge im Monat, Abo ab 12,50$ monatlich
  • Anmeldung nötig: Ja

Later ist ein visueller Planer für deine Beiträge. Der große Vorteil: Das Tool funktioniert wie  eine Feed-Vorschau. So behältst du nicht nur den Überblick, sondern siehst direkt, ob sie im Feed zusammenpassen. Zudem erlaubt Later die Organisation und das Speichern von Captions und Hashtags.

Andere Plattformen sind auch mit dem Tool verknüpfbar, zum Beispiel Facebook, Twitter und Pinterest. Für bis zu 30 Beiträge pro Monat ist Later kostenlos. Willst du mehr posten oder mit mehreren User*innen im Tool arbeiten, gibt es verschiedene Abo-Pläne.

Instagram Apps und Tools: Later

(Quelle: Screenshot von der Later Website)

9. Swat.io

  • Devices: Desktop
  • Kosten: 14 Tage Testversion, danach 300€ pro Monat
  • Anmeldung nötig: Ja

Swat.io ist ein weiteres, umfangreiches Tool zur Contentplanung und -veröffentlichung. Im Redaktionskalender sind alle geplanten Beiträge übersichtlich auf einen Blick gesammelt. Außerdem cool sind die hier vorhandenen Community Management Features: Eine eigene Inbox erlaubt dir, zentral auf Nachrichten zu antworten.

Swat.io glänzt zwar in der Contentplanung, verfügt jedoch auch über Analyse-Funktionen. Andere Plattformen, die du hier einbinden kannst, sind Facebook, Twitter, LinkedIn, YouTube, Pinterest, Tumblr, XING oder Vimeo. 300€ pro Monat klingt erstmal nach viel Geld, dafür sind aber auch viele Funktionen und Plattformen abgedeckt. Swat.io ist damit besonders interessant für Unternehmen und weniger für Einzelgänger.

Instagram Apps und Tools: Swatio

(Quelle: Screenshot von der Swat.io Website)

10. Unum

  • Devices: Desktop, iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, Unum Elite für 4,99€ pro Monat
  • Anmeldung nötig: Ja

Wenn du kein Tool zum Posten, sondern lediglich zum Planen suchst, hilft dir Unum weiter. Die App zeigt dir eine Feed-Vorschau an, in der du neue Beiträge hochladen kannst. So siehst du im Vorhinein, ob ein neues Bild zu deinem Feed passt. Weitere Funktionen, wie etwa eine Color Map, schaltest du durch ein Abonnement frei.  

… für die Analyse

Aus der Performance deiner Instagram Posts kannst und solltest du einiges für die Zukunft lernen, um Erfolge auszubauen und Missgeschicke zu vermeiden. Instagram liefert hier über die eigenen Insights schon einen guten Ansatzpunkt für Business Accounts.

Jedoch beschränken sich die Angaben hier auf dein Konto und die Daten aus verschiedenen Zeiträumen lassen sich nur schwer miteinander vergleichen. Hier helfen externe Tools:

11. Fanpage Karma

  • Devices: Desktop
  • Kosten: Freie Version für Facebook Statistiken, Abo ab 49€ pro Monat
  • Anmeldung nötig: Ja

Hier sind zwar auch Planung und Publishing auch möglich, der Fokus liegt bei Fanpage Karma jedoch auf den umfangreiche Analysefunktionen. Das Tool bietet dir Echtzeitauswertungen der Performance deiner Beiträge. Diese sind dabei nicht auf den eigenen Account beschränkt: Du kannst hier auch die Kennzahlen deiner Konkurrenz gesammelt im Blick behalten und direkt vergleichen.

Gleichzeitig liefern Content- und Tageszeitenanalysen Einblicke, wann welche deiner Inhalte am besten performen. Besonders spannend: Alerts bei besonderen Vorkommnissen erlauben dir die direkte Reaktion auf aktuelle Umstände. Unser persönlicher Favorit: Der „Shitstorm-Alert“, wenn es bei einem Beitrag zu besonders hoher Aktivität kommt!

Die Analyse von Instagram ist jedoch nur im Abo-Modell verfügbar, in der Free Version kannst du nur deine Statistiken für Facebook einsehen. Somit musst du mindestens 49€ pro Monat zahlen, um Fanpage Karma für deinen Insta-Auftritt nutzen zu können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

12. Hubspot

  • Devices: Desktop, iOS, Android
  • Kosten: Kostenlose Basis Version, für Social Media Management Professional Abo ab 740 € pro Monat
  • Anmeldung nötig: Ja

Der Inbound-Marketing-Riese Hubspot verfügt auch über verschiedene Social Media Management Funktionen. Besonders überzeugt Hubspot jedoch in der Analyse: Lass dir Statistiken verschiedener Zeiträume anzeigen, sodass du sie direkt miteinander vergleichen kannst. So kannst du direkt Rückschlüsse darüber ziehen, was wann wieso gut funktioniert hat.

Instagram Apps und Tools: Hubspot

FAZIT

In vielen Anwendungsfällen, gerade wenn es um die Planung und Analyse deines Contents gehst, musst du für die richtigen Instagram Apps und Tools bezahlen. Doch: Sie machen dir das Leben deutlich leichter. Sobald du etwa mit mehreren Leuten an einem Kanal arbeitest, oder eine Vielzahl an Beiträge in der Woche online gehen sollen, lohnt es sich, in Hilfsmittel zu investieren.

Wir können dir hier keine allgemeingültige Lösung vorschreiben. Oft liegt es auch ganz an der Arbeitsweise deines Teams, welches der Tools zu deinem Unternehmen am besten passt und welche Funktionen für deinen Instagram Auftritt am wichtigsten sind.

Wir hoffen jedoch, dass dir die Auswahl an Instagram Apps und Tools einen Einblick liefert, was durch externe Software mittlerweile alles möglich ist.

eBook Instagram Guide herunterladen
Linda Schmitt
Linda ist Marketing Managerin bei House of Yas. Zu ihren Hauptaufgaben zählen das Schreiben von eBooks und Artikeln für das YasMag. Schon während ihres Studiums der Medienwissenschaft und Anglistik entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Content Marketing und Texten, die sie zunächst in der IT-Branche und heute bei House of Yas weiter auslebt.
Das könnte dich auch interessieren: